baffkongressbremen0096.jpg
You are here: Start Neuigkeiten Anti-Dikriminierung

Antidiskriminierung

QFF verabschiedet Resolution gegen Vergabe der WM 2022 nach Katar

Drucken PDF

QFF verabschiedet Resolution gegen Vergabe der WM 2022 nach Katar

Nach der Vergabe der Fußball- Weltmeisterschaft 2022 an Katar gab es viel Kritik an der Vergabepolitik der FIFA. Es sind zwar noch elf Jahr hin, doch diese Zeit sollte produktiv genutzt werden. Deshalb hat das Netzwerk der schwul- lesbischen Fanklubs bei ihrer letzten Tagung eine Resolution verabschiedet. Die einstimmig beschlossene Resolution wurde dem FIFA- Generalsekretär Jérome Valcke bereits überstellt. Die Queer Football Fanclubs (QFF) signalisieren gegenüber der FIFA zwar Gesprächsbereitschaft, fordern aber gleichzeitig dazu auf, dass bei zukünftigen Vergaben auf die gesetzliche Einhaltung der Menschenrechte in den Veranstalterländern geachtet wird. In Katar stellte das Gesetz Homosexualität unter Strafe. Als Zeichen, so schlägt QFF vor, sollte die FIFA  in ihren Statuten den Artikel 58, 1a u m die Ächtung von Homophobie ergänzen.

 

Back to top

Copyright © BAFF-Aktuell 2017

Template by Free Joomla Templates & Projektowanie stron Szczecin.