kongress94f1g.jpg
You are here: Start

Hunderttausend Fußballfans aus ganz Europa schreiben der UEFA einen offenen Brief

  Rund 100 Fußballfan-Dachorganisationen aus 18 Ländern fordern die UEFA auf, ihre Disziplinarpolitik in Bezug auf Rassismus zu überdenken. Mit dem Startschuss für die nächste Runde der europäischen Klubwettbewerbsspiele der Champions League sollte Dynamo Kiew sein Heimspiel gegen Manchester City eigentlich vor leeren Rängen austragen. Für die Fans aus Manchester wäre dies...

Read More..

.EIN SCHWARZER NACHMITTAG IN KÖLN.

EIN SCHWARZER NACHMITTAG IN KÖLN

    Polemik zur HOGESA-Demonstration Das Bündnis Aktiver Fußball Fans zeigt sich über die Ereignisse am vergangenen Sonntagnachmittag und Abend rund um den Kölner Hauptbahnhof entsetzt. In einer der größten neonazistischen Aufmärsche der letzten 10 Jahre in Deutschland konnten mehr als 4000 Hooligans, Neonazis und ihre Sympathisanten bei der Demonstration „Hooligans gegen Salafisten“...

Read More..

.BAFF und FSE rufen zur Flüchtlingshilfe-Kampagne „Second Fan Shirt“ auf!.

BAFF und FSE rufen zur Flüchtlingshilfe-Kampagne „Second Fan Shirt“ auf!

    Spendet Eure Fanartikel für Refugee-Initiativen! Ihr kennt das ja sicherlich: Die Wohnung und der Keller werden immer voller, weil man einfach nichts wegschmeißen kann. Da sammeln sich alte Shirts, Schals, Mützen und Trikots, tausende Fanzines, Tassen, die man irgendwo mal beim Hoppen gekauft hat. Wir haben jetzt eine Idee, wohin damit: Spenden! Was...

Read More..

Willkommen bei BAFF

Kommerzialisierung im Fußball ist ein Kernthema der politischen Fußballszene in Deutschland und auch seit Jahren einer der Schwerpunkte von BAFF. Schon in den 1980er Jahren sprachen Wilhelm Heitmeyer und Jörg-Ingo Peter in ihrer Studie „Jugendliche Fußballfans“ von einer Entwertung, die die Fans im Zuge der zunehmenden Kapitalisierung des Fußballs erführen und die zu Identitätsbeschädigungen und damit verbundenen problematischen Verarbeitungsweisen führen könne. Diesen Ansatz nahmen die Bielefelder Veranstalter als Ausgangspunkt und organisierten in Kooperation mit dem Arminia Supporters Club (ASC) und der SPD Bielefeld eine Podiumsdiskussion zum Thema „Kommerzialisierung im Fußball“.

Benutzerbewertung: / 2
SchwachPerfekt 

Bei der Veranstaltung am 17.02.11 zu Rechtsextremismus, Patriotismus und Nationalismus kamen ca. 70 Personen auf die Alm und erlebten einen abwechslungsreichen, teilweise kontroversen Abend. Den Auftakt machte der Diplom-Sozialpädagoge Jan Raabe vom Verein „Argumente und Kultur gegen rechts e. V.“, der über die Methoden und Strukturen der rechten Szene berichtete und dabei auch den Fußball nicht außen vor ließ. Seine besonderen Kenntnisse über die Entwicklungen in Ostwestfalen-Lippe waren für die zahlreich anwesenden lokalen Akteure von hervorgehobener Bedeutung.

Am Montag wurde die inzwischen zehnte Station von Tatort Stadion 2 in Bielefeld eröffnet. Der Abend in den Räumlichkeiten der SchücoArena stand ganz im Zeichen des Bielefelder Mottos „Wissenschaft trifft Praxis“. Unter den rund 120 Gästen waren auch der Leiter des Jugendamtes, der Rektor der Universität Bielefeld sowie Mitarbeiter des ersten Bielefelder Fan-Projekts aus den 1980er Jahren. Schon in der Einleitung wurde von Martin Winands vom IKG die Tradition der Wissenschafts-Praxis-Kooperation skizziert. Vor diesem Hintergrund stellte Prof. Dr. Andreas Zick (IKG) die Kooperation mit dem Fan-Projekt Bielefeld e. V. auch z. B. in der universitären Lehre heraus, aus der u. a. eine der Tafeln für die Ausstellung entstanden ist.

Back to top

Copyright © BAFF-Aktuell 2017

Template by Free Joomla Templates & Projektowanie stron Szczecin.